Tirol - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten
Sie befinden sich hier: Startseite » Kufstein » Tischofer Höhle

Tischofer Höhle
Bedeutende urgeschichtliche Fundstelle in Tirol




Die Tischofer Höhle im Kaisertal bei Kufstein

Skelette der Höhlenbären im Heimatmuseum Kufstein Im vorderen Kaisertal (Sparchenklamm) liegt die Tischofer Höhle. In der Höhle fand man 1906 bei Ausgrabungen die Skelette von über 300 Höhlenbären und anderen Tierknochen, menschliche Skelette sowie Stein- und Knochenwerkzeuge, Keramikscherben, Bronzeschmuck und Gußformen aus der Bronzezeit.

Diese Funde belegen die frühe menschliche Besiedelung der Höhle in der jüngeren Steinzeit (ca. 30.000 vor Christus) und in der Bronzezeit. (Hinweis: Einige vollständige Skelette der Höhlenbären können im Heimatmuseum auf der Festung Kufstein besichtigt werden).
Die Tischofer Höhle diente auch als Sammelplatz und Waffenversteck der Tiroler Schützen während den Befreiungskriegen von 1809 gegen die Truppen Napoleons.

Impressionen "Tischofer Höhle"
(für vergrößerte Ansicht bitte auf ein Bild klicken)

Kaisertal - Kaiserbach Tischofer Höhle - Blick nach draussen Tischofer Höhle - Eingangsportal Tischofer Höhle - Eingangsportal Infotafel am Eingang zur Tischofer Höhle Blick von Kaisertal auf Kufstein



Wanderung zur Tischofer Höhle:
Ausgangspunkt einer Wanderung zur Tischofer Höhle ist der Parkplatz am Kaiseraufstieg in Kufstein/Sparchen oder der nahegelegene Parkplatz vom Kaiserlift Kufstein. Am Anfang sind die ca. 280 Stufen am Eingang des Kaisertals (Kaiseraufstieg) zu bewältigen, die man aber nach ca. 15 Minuten geschafft hat. Danach gehts auf einer breiten Schotterstrasse weiter aufwärts bis man nach einigen Minuten die Abzweigung zur Tischofer Höhle erreicht hat. Hier ist rechts an einem Baum ein Schild befestigt, das allerdings nur von der anderen Seite, also Talauswärts gehend, sichtbar ist. Von hier aus geht es auf einem schmalen Steig abwärts bis man nach ca. 10 Minuten wieder auf eine beschilderte Abzweigung nach rechts trifft. Von hier aus sind es nur mehr wenige Meter bis zur Höhle.

Als Rückweg kann man, alternativ zum Weg von dem man gekommen ist, ab der letzten Abzweigung hinab zum Kaiserbach wandern, den man hier auf einer kleinen Brücke überqueren kann. (Tip: Im Sommer ist hier ein Sprung ins kühle, kristallklare Nass unglaublich erfrischend). Auf der anderen Talseite führt der Weg wieder aufwärts bis zum Gasthof Theaterhütte wo man sich nach der Anstrengung wieder stärken kann. Von hier aus sind es dann nur mehr 10 Minuten bis zu den Parkplätzen am Kaiseraufstieg oder am Kaiserlift.

Tischofer Höhle - INFOBLOCK
Allgemeine Infos:
Ca. 40 m lang und am Eingang etwa 8,5 m hoch
Verzeichnis im Tiroler Höhlenkataster mit der Nummer 1312/001
Älteste, nachgewiesene Fundstelle menschlicher Besiedelung in Tirol

Ausgangspunkt:
Kufstein - Kaiseraufstieg oder Parkplatz Kaiserlift.

Charakter:
Einfache Wanderung, auf dem zweiten Streckenabschnitt begeht man jedoch einen einfachen Steig der etwas Trittsicherheit verlangt und eher für trockenes Wetter geeignet ist.

Entfernung:
Ca. 45 Minuten von Kufstein bis zur Höhle

Empfohlenes Kartenmaterial:
Kompass Wanderkarte Kaisergebirge (Maßstab 1:50.000)


Karte Tischofer Höhle - Lageplan/Standort


::: weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Kufstein :::