Tirol - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten
Sie befinden sich hier: Startseite » Zirl | Reith bei Seefeld » Schlossbachklamm

Schlossbachklamm zwischen Reith bei Seefeld und Zirl
Wandern entlang der Karwendelbahn




DIE SCHLOSSBACHKLAMM

Die Schloßbachklamm liegt je zur Hälfte auf dem Gemeindegebiet von Reith bei Seefeld und Zirl. Somit kann der Ausflug in die Klamm von beiden Orten aus gestartet werden. Die Besucher erwartet eine typische Schluchtenlandschaft mit kleinen Wasserfällen, romantisch anmutenden Gumpen und auch der direkte Zugang zum Wasser um eine Rast einzulegen ist möglich. An heißen Tagen ist ein Besuch der Schloßbachklamm eine erfrischende Alternative zum Baden. Die bereits auf dem Weg in die Klamm aus gut sichtbare, neu renovierte Brücke für die Karwendelbahn, die Schlossbachgrabenbrücke, ist ein weiteres Highlight dieses Ausfluges.

Blick in die Schlossbachklamm mit Karwendelbahnbrücke Nur wenigen ist bekannt, dass die Schlucht einst als Kulisse für den Hollywood-Film K2 gedient hat. 2 Tage lang war das Filmteam hier für Aufnahmen unterwegs. Die Tour durch die Klamm empfiehlt sich für die warme Jahreszeit bis in den Herbst hinein. Im Frühjahr ist der sonst meist knöchel- bis knietiefe Bach auf Grund der Schneeschmelze oft sehr hoch und auch direkt nach Starkregen oder Gewittern wird von einem Besuch abgeraten. Die Wanderung ist nicht anstrengend und auch für Kinder geeignet, gutes Schuhwerk ist jedoch empfehlenswert. Im Winter ist die Schlossbachklamm geschlossen. Wer gerne weitere Strecken geht, kann auch eine Rundwanderung bis zur Ruine Fragenstein mit einer Gehtzeit von ca. 3,5 h machen. In jedem Fall bietet ein Spaziergang in die Schlucht und entlang des rauschenden Wassers ein Naturerlebnis der besonderen Art.


Schlossbachklamm - INFOBLOCK Öffnungszeiten:
Frühjahr bist Herbst, an starken Regentagen und im Winter geschlossen.

Kontakt:
Tourismusverband Seefeld, Infobüro Reith
Römerstraße 52
A-6103 Reith bei Seefeld
Tel.: ++43/5088030
info.reith@seefeld.com
www.seefeld.com

Preise:
Kein Eintritt

Wegbeschreibung:
Ausgangspunkt Hochzirl: nur unweit oberhalb des Bahnhofes liegt ein Parkplatz. Von hier aus ist der Weg auch beschildert. Flacher Weg in Richtung Schlossbachklamm/Leithen durch den Zirler Wald, kurze Anstiege erst vor der Schlossbachgrabenbrücke. Am Ziel angekommen entweder wieder retour nach Hochzirl oder weiter nach Leithen. Gehzeit Hochzirl/retour und Hochzirl/Leithen ca. 1,5 Stunden.

Ausgangspunkt Reith bei Seefeld: ausgehend vom Ortszentrum Reith über den Leithener Waldweg bis nach Leithen, vorbei am Bahnhof und weiter über den Waldweg in die Klamm. Entweder wieder retour oder über die Brücke und weiter nach Hochzirl. Gehzeit bis zur Klamm/retour: ca. 1 Stunde; Reith-Hochzirl ca. 1,5 h.

Anfahrt:
Variante 1: mit der Bahn bis Hochzirl oder in den Ortsteil Leithen/Reith bei Seefeld - zwischen den beiden Orten in etwa stündlich Zugverbindungen.

Variante 2: Inntalautobahn A12, Ausfahrt Zirl-Ost,weiter nach Hochzirl oder nach Reith bei Seefeld - bei beiden Destinationen ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Sonstiges:
Nicht erlaubt für Radfahrer, nicht geeignet für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen.



Karte Schlossbachklamm - Lageplan/Standort

::: weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Zirl :::
::: weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Reith bei Seefeld :::