Tirol - Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten
Sie befinden sich hier: Startseite » St. Veit in Defereggen

St. Veit in Defereggen/Osttirol
Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in St. Veit



St. Veit in Defereggen In der Mitte des Defereggentales findet sich die höchgelegene Gemeinde Osttirols: St. Veit in Defereggen. St. Veit im Defereggental war ist der Geburtsort des weithin bekannten Mundartdichters und Priesters "Reimmichl". Wie auch in der Nachbargemeinde St. Jakob wurde in St. Veit einst Bergbau betrieben, wovon noch zahlreiche Stollen zeugen. Über die den Ort 1965 heimsuchende Hochwasserkatastrophe bei dem sechs Bewohner den Tod fanden wurde im Jahr 2004 sogar ein Film gedreht, welcher mit dem Romy-Preis ausgezeichnet wurde. Damals verliessen - bis auf ein Geschwisterpaar - alle Bewohner das Dorf. Heute ist es eine kleine, aber feine Urlaubsgemeinde mit etwas über 700 Einwohnern und malerischen Bauernhöfen inmitten der Idylle des des Defereggentales. Ein Teil der Gemeinde liegt im Nationalparkgebiet der Hohen Tauern wodurch Bergsteigern und Wanderern allen Ansprüchen gerecht werdene Routenmöglichkeiten geboten werden. Das im Nachbarort gelegene Skigebiet garantiert Winterspass für Klein und Gross und Loipe und Rodelbahnen ergänzen das Sportangebot für Winterurlauber in St. Veit in Defereggen.




St. Veit in Defereggen Einwohner:
693 (Stand 2016)

Höhe:
1.495 m ü. A.

Links:
Webseite St. Veit in Defereggen
Tourismus St. Veit

Webcams St. Veit in Defereggen:
Webcams aus St. Veit in Defereggen
Karte von St. Veit in Defereggen - Lageplan
Hotels in St. Veit in Defereggen Hotels in St. Veit und Umgebung

Hotels in St. Veit in Defereggen ...

Finden Sie preiswerte Hotels und Unterkünfte in St. Veit in Defereggen und Umgebung